Montag, 23. April 2012

Serotonin Wiederaufnahmehemmer

Serotonin Wiederaufnahmehemmer - Medikamente können vermieden werden !

Müde, antriebslos und schwere Knochen - alle Jahre wieder kommt sie wieder, die Frühjahrsmüdigkeit. Ihre Ursachen sind nicht wirklich erforscht, und warum sie auftritt ist nicht ganz klar. Nichtsdestotrotz gibt es einige einfache Tricks der Frühjahrsmüdigkeit ein Schnippchen schlagen zu können , um leichter und mit mehr Energie in den Frühling zu starten. So kann man diese Jahreszeit erst richtig geniessen. Der Winter war lang und was gab es nicht alles für Leckereien über die vielen Feiertage. Die von Stollen, Lebkuchen und Plätzchen geprägte Adventszeit war voll davon. Über Weihnachten standen bei vielen Kalorienbomben wie Ente und Schweinebraten auf dem Tisch, und dann war da noch Silvester, an dem so mancher Alkoholpegel kritische Höhen erreichte. Dazu oft schlechtes Wetter mit nur einem Minimum an Bewegung , kein Wunder dass so mancher Körper zum Start ins Frühjahr innerlich, wie äusserlich schwer und müde ist !

Die Vitaminspeicher sind leer, der Energievorrat ist aufgebraucht. Für Experten gibt es aber noch weitere Erklärungen für die Frühjahrsmüdigkeit: Sie finden im Lichtmangel begründeten Serotoninengpass - einem Glückshormon - eine mögliche Erklärung. Durch den Mangel an Serotonin gewinnt das Schlafhormon Melatonin die Überhand und versetzt den Körper in eine Art Ruhezustand. Die Medikamenten Industrie hat in der Hinsicht sogenannte Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) entwickelt , diese sollen die Symptome von Depressionen unterdrücken. Solche Medikamente werden zum Beispiel bei einer schweren Depression verwendet, aber auch bei Zwangsstörungen, Panikattacken und anderen Angststörungen .Es soll so verhindert werden das der Stoff Serotonin vermehrt in die Nervenzellen aufgenommen wird. Es wird deshalb davon ausgegangen das mehr freies Serotonin im Gehirn zur Übertragung von Nervensignalen vorkommt , was eine Depression günstiger beeinflussen soll. Stimmungsaufhellungen werden mit diesem vermehrten Serotonin-Angebot in Zusammenhang gebracht. Es redet aber niemand von langfristigen Schädigungen aller Art die durch den Gebrauch von solchen Mitteln entstehen können

Wieder andere vermuten die Wurzeln der Frühjahrsmuedigkeit in steinzeitlichen Genen. In ihnen schlummert noch immer die Erinnerung an Winter mit wenig Nahrung. Um zu überleben wurde der Stoffwechsel gedrosselt und der Körper in den Energiesparmodus versetzt. Im Frühjahr dagegen ist Umschalten auf Aktivität angesagt, Futtersuche und Fortpflanzung stehen an. Wo auch immer letztlich die Ursache der Frühjahrsmüdigkeit zu finden ist, mit einigen einfachen Tipps bringen Sie Ihre Knochen und Ihr Gemüt wieder in Schwung - ganz ohne ärztliche Behandlung und Medikamente: , wie z.B. die auf Dauer schädlichen Serotonin Wiederaufnahmehemmer.

  1. Kommen Sie runter vom Sofa und fangen Sie an sich wieder zu bewegen ;-) Der Frühling ruft geradezu nach Spaziergängen und Wanderungen in der Natur, über blühende Wiesen, durch Wälder und Obstgärten. Befreien Sie Ihr Fahrrad vom Winterstaub und unternehmen sie eine Fahhradtour unter der Frühlingssonne. Auch wenn es mal regnet, kein Problem, wozu gibt es gute Regenkleidung. Und die Frühlingsluft im Regen ist unvergleichlich. - Ändern Sie Ihren Tages Rhythmus etwas. Kommen Sie früh aus den Federn und gehen Sie frühzeitig zu Bett. 
  2. Arbeiten sie im Sitzen, zum Beispiel am Computer? Stehen sie öfters mal auf und strecken Sie Ihre Glieder. Diese erfrischt nicht nur den Geist, sondern baut auch Muskelverspannungen ab. Machen Sie zwischendurch ein paar Dehnübungen. Öffnen Sie, wo möglich, öfter mal das Fenster und lassen frische Luft in den Raum. 
  3. Um mehr Leichtigkeit zurück in den müden Körper zu bringen eignen sich Wechselbäder und Wechselduschen. Auch Bürstenmassagen sind ein gutes Mittel den Kreislauf in Wallung zu bringen und Entgiftungsprozesse anzuregen. 
  4. Lassen Sie die dunkle Winterkleidung im Schrank und tragen Sie frühlingsfröhliche Farben. Helle, farbenfrohe Kleidung regt die Sinne an und sorgt für gute Stimmung. 
  5. Setzen Sie auf leichte, vitalstoffreiche Ernährung. Vermeiden Sie stark verarbeitete Lebensmittel wie Fastfood und Süßigkeiten. Erhöhen Sie jetzt generell den Frischkostanteil ihrer Ernährung. Ergänzen Sie, wo erforderlich Ihre Ernährung um einige sinnvolle Schutzstoffe, wie Vitamin C und D sowie Selen und Zink. Damit mobilisieren Sie Ihr Immunsystem und vermeiden eine Frühjahrs- oder Darmgrippe. 
  6. Trinken sie regelmäßig, Tee oder Wasser. Durch die lange Heizperiode sind die Schleimhäute in Mund und Nase überreizt. Trinken Sie am besten jeden Tag ausreichend gefiltertes Leitungswasser , um Ihren Flüssigkeitshaushalt wieder in die Balance zu bringen. Meiden Sie Alkohol. 
  7. Machen Sie eine Entgiftungskur mit Basenpulver, entschlackenden Tee´s, aus Brennessel, oder verschiedenen Bitterkräutern. Nutzen Sie die kurze Bärlauchzeit und würzen Sie Salate, Suppen und andere Gerichte reichlich mit dem intensiv schmeckenden Bärlauch. 
  8. Essen Sie anstatt Weißmehl Erzeugnissen ( Typ 405 ) vermehrt Vollkornprodukte , diese schmecken viel besser , und regen die Verdauung an. Essen sie mehrere kleine Häppchen anstatt einer zu üppigen Mahlzeit. Zu viel auf einmal essen macht schlapp , träge und depressiv !
  9. Wenn Sie diese Tipps beherzigen ,müssen Sie weniger Gedanken um die Serotonin Wiederaufnahmehemmer machen !

Dienstag, 10. April 2012

Vorzeitiger Samenerguss verhindern

Vorzeitiger Samenerguss verhindern geht schon

Eine wichtige Rolle im Leben von Frau und Mann spielt oftmals der Geschlechtsverkehr.Vor allem ist es auch eine Frage der inneren Zufriedenheit , wenn es zwischen Paaren öfters zum Beischlaf kommt.Jedoch werden dabei leider viel zu oft nur persönliche Wünsche in den Vordergrund gestellt , was letztendlich bedeuten kann , das die Frau zu kurz kommt und der Mann zu früh oder vielleicht auch überhaupt nicht ! Viele Männer hätten jedoch den heiß ersehnten Wunsch beim Liebesspiel mit Ihrer Partnerin länger durchhalten zu können.Ein vorzeitiger Samenerguss verhindern ist das eine , aber dazu braucht es nützliche Tipps die schnell und einfach umzusetzen sind !

Vorzeitiger Samenerguss verhindern aber wie !?

Mit der richtigen Vorgehensweise und einfachem Training kann es jeder Mann schaffen , im Bett länger durchzuhalten ,und somit seine Liebste mit einer guten Potenz zu beglücken. Denn es hat keiner was von der schönsten Nebensache der Welt , wenn der Liebesakt schon nach 60 Sekunden vorbei ist.Viele Männer werden sich jetzt fragen wie es möglich ist , mit einfachen Tipps auch mal eine halbe Stunde durchzuhalten , und dabei sogar zweimal zu kommen.
Denn was ist denn schöner wie ein toller Orgasmus mit einer attraktiven Partnerin.Aber auch die Partnerin sollte zu ihrem Glück kommen ! Damit solche Wünsche in naher Zukunft in Erfüllung gehen können , gibt es jetzt lesenswerte Infos um eine frühzeitige Ejakulation verhindern zu können.Jetzt vorzeitiger Samenerguss verhindern , Deutschlands erfolgreicher Ratgeber hilft sofort und lustvoll. Damit Sie wieder so richtig Schwung in Ihr Sexualleben bekommen , gibt es weiterhin auch jede Menge natürliche Hilfsmittel um die eigene Potenz anzukurbeln ! Schauen Sie sich hier mal um .